Im Interview mit Eight4ty.Nine 

​​​​​​​Woher stammt denn eigentlich euer Name eight4ty.Nine?

In der digitalen Welt sieht man unseren Namen oft als Uhrzeit. Dann stellt man sich vor wie wir alle um 08:49 Uhr am Hauptbahnhof in einen Zug einsteigen - und schnell eine Session entsteht. Der Name eight4ty.Nine beruht jedoch auf den Koordinaten unseres Proberaums. Die erste Geschichte unterhält aber den Zuhörer besser :) 

Was hebt Euch den von anderen Bands ab? Wo ist Euer USP?

Wir sind die einzige Band die sich nach den Koordinaten Ihres Proberaums benennt und eine persönliche UQP (Unplugged Quickie Performance) in unserem Proberaum oder direkt in den Räumlichkeiten des Veranstalters anbietet.

Durch unsere vielseitigen Bandmitglieder haben wir durch deren Hauptjobs auch die Möglichkeit einfach nur die Technik inkl. FOH zur Verfügung zu stellen & aufgrund von jahrenlangen Erfahrungen im Eventmanagement für mehrere Slots & mit Veranstaltungsplanung zu unterstützen.

Auch durch die variablen Stimmbandbreite unserer Sängerinmit ob leise zart oder laut ausdruckstark gibt vielen Stücken eine besondere Note. Da überraschen wir dann auch schon mal mit einem Song von AC/DC in weiblicher aber auch rockiger Interpretation. Durch unsere Intrumentalisten, die Ihr Handwerk beherrschen & auch durch Solies innovativ überzeugen- entwickeln wir - 

eine energiegeladene CoverXplosion!

 

​Wie habt ihr als Musiker zusammen gefunden? 

Schuld war witzigerweise "Atemlos" von Helene Fischer den sich ein Geburtstagskind für eine große Feier gewünscht hatte. Kreativ fand unsere Sängerin den Song als Ballade zu interpretieren & machte sich somit auf die Suche nach einem Gitarristen. Dieser war auch schnell gefunden & die neue Songinterpretation wurde geboren. Auf dieser Party war auch unser damaliger Gitarrist zugegen & so unterhielt man sich gemütlich an der Bar bei einem oder zwei oder drei Bierchen & eight4ty.Nine war geboren. Schnell kamen dann auch nach & nach Drummer, Bassist, Leadgitarrist & Keyboarder zu uns. In dieser Kombination spielen wir jetzt seit mehreren Jahren & unseren größten Wert legen wir dabei als Musiker zusammen Spaß zu haben. Somit stimmt auch das Zwischenmenschliche & das Miteinander - der Zuhörer bekommt authentische Songinterpretation & eine begeisternde Performance. 

​​​​Seid ihr alle hauptberufliche Musiker oder eher als Passion nebenbei?

 

Alle machen schon seit wir denken können Musik & haben auch alle schon in anderen Bands gespielt. Die Musik war aber immer ein Ausgleich zu unseren Hauptjobs. Nach dem Motto: Kann- aber nicht Muss! Denn wo bleibt bei einem Muss der Spaß? Und unsere Zuhörer sind es gewöhnt, dass wir immer mit Freude dabei sind & so am besten Andere begeistern können. 

Wie wählt ihr eure Songs für eure Repertoire aus? 

Im ersten Step haben wir Songs ausgewählt, bei welchen der Zuhörer gleich mitgehen/singen kann.  Allerdings ist unser Bestreben diese nicht 1zu1 abzucovern sondern diesem unsere eigene Note zu geben. Und im zweiten Step graben wir nach bekannten Songs, die eher in Vergessenheit verschwunden sind.

​Was erwartet das Publikum bei euren Gigs?

​Das Publikum kann sich auf mitreissende Songs freuen, die zeitlos sind & begeistern. Ein abwechslungsreicher Mix aus Chart-Breakers von Pop, Soul bis Rock mit langen instrumentalen Parts unserer groovigen Gitarristen als auch gefühlvolle Balladen mit klangvollen Keyboardteppichen für den Gänsehautmoment. Alles authentisch & handgemacht!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now